Deutscher Bildungsserver Logo Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

3rd International Congress on Vocational and Professional Education and Training (VPET): Call for proposals

[Link als defekt melden]
Formale Angaben:
Titel der Veranstaltung: 3rd International Congress on Vocational and Professional Education and Training (VPET): Call for proposals
Art der Veranstaltung: Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter: Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI Einsteinstrasse 2 CH-3003 Bern in Kooperation mit der Standortförderung Region Winterthur
Kontaktadresse: Standortförderung Region Winterthur Im Hauptbahnhof Postfach CH-8401 Winterthur
E-mail des Kontakts: info@vpet-congress.ch
Beginn der Veranstaltung / Deadline für CfP: 06.06.2018
Ende der Veranstaltung: 08.06.2018
Veranstaltungsstätte: Theater Winterthur und ZHAW (Campus St. Georgen-Platz 2/Mäander)
Straße: Theaterstrasse 6 und St. Georgen-Platz 2
Postleitzahl: 8402
Veranstaltungsort: Winterthur
Staat: Schweiz
Tagungssprache: Französisch
Englisch
Deutsch
Website: http://vpet-congress.ch/en
Inhaltliche Angaben:
Inhaltsbereich der Veranstaltung: Berufliche Bildung
Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten: Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Lehrerbildner/-innen
Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Erwachsenenbildner/-innen
Kurzbeschreibung: Der Internationale Berufsbildungskongress bietet eine Plattform für den offenen Dialog und den Austausch von guten Praktiken unter Akteuren der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit. Durch den Expertisentransfer und die Schaffung eines globalen Netzwerks fördert der Kongress gute Rahmenbedingungen für die bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit und stärkt die Berufsbildung weltweit. Als Fachveranstaltung richtet sich der Kongress an ein internationales Publikum aus Bildung, Politik und Wirtschaft. Im Speziellen sind die für die Berufsbildung zuständigen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger sowie Fachpersonen aus Ministerien, Bildungsinstitutionen, Unternehmen und Verbänden angesprochen. Der Kongress steht unter dem Titel «Skills for Employability and Careers» und widmet sich den Einzelpersonen und ihren Karrieremöglichkeiten durch die Berufsbildung. In einem sich stetig wandelnden wirtschaftlichen Umfeld und angesichts der rasanten Digitalisierung müssen sich sowohl die Unternehmen als auch die einzelnen Menschen fortlaufend anpassen. Auch das Berufsbildungssystem muss in der Lage sein, den Anforderungen der Individuen und der Unternehmen gerecht zu werden und Bildungsangebote zu erarbeiten, die sowohl der Wirtschaftsentwicklung als auch der Erfordernis des lebenslangen Lernens entsprechen. Der Internationale Berufsbildungskongress 2018 befasst sich mit den Herausforderungen der Arbeitsmarktfähigkeit in einer sich schnell wandelnden und digitalisierten Welt von heute und in der Zukunft, der vertikalen und horizontalen Durchlässigkeit, dem lebenslangen Lernen und der Curricula-Entwicklung im Bereich der Berufsbildung.
Schlagwörter: Berufsbildung
Lebenslanges Lernen
Berufsbildung
Netzwerk
Internationale Zusammenarbeit
Internationale Konferenz
Bildung
Politik
Wirtschaft
Digitalisierung
Curriculumentwicklung
Karriere durch Berufsbildung