Aktuelles

Bildungsrelevante Neuigkeiten aus aller Welt

 BWW-Redaktionsseite Bildungswesen in Griechenland   

 Der Bologna-Prozess in Europa (Vereinigtes Königreich, Italien, Tschechien) (mp3)   

15 Jahre Bologna-Prozess in Europa. Wie hat sich die Umstellung auf Bachelor und Master entwickelt? Fallbeispiele aus dem Vereinigten Königreich, Italien und Tschechien. Eine Radiobeitrag zum nachhören. Radiosendung PisaPlus des Deutschlandfunks, 21.06.2014 [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
 

 BWW-Redaktionsseite Inklusion in Internationaler Perspektive: Einleitung   

 BWW-Redaktionsseite Bildungswesen in Brasilien   

 BWW-Redaktionsseite Bildungsforschung in Brasilien   

 Deutsch-irakischer Wissenschaftsaustausch   

Von Christiane Habermalz - Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 10.06.2014. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
 

 Das chinesische "Zentralabitur" Gaokao - Schwerpunktsendung des Deutschlandfunks 09.06.2014   

Gaokao - "Zentralabitur" in China: Am Pfingswochenende 2014 war es wieder soweit. Absoluter Ausnahmezustand für Schüler und Eltern in China. Der Grund dafür: die landesweite einheitliche Schulabschlussprüfung Gaokao. Der Deutschlandfunk brachte dazu eine Schwerpunktsendung mit insgesamt 6 verschiedenen Beiträgen. - Die härteste Schulprüfung der Welt - Schulische Kreativität bleibt auf der Strecke - Home-Schooling und Waldorf-Pädagogik - Jede Minute ist kostbar und für die Prüfung - Lernen für eine bessere Zukunft - Flucht ins Ausland Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 09.06.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite ergänzt durch Redaktion Bildung Weltweit]
 

 40-jähriges Jubiläum der DAAD-Außenstelle in Nairobi (Kenia)   

"Bonn/Nairobi, 3.6.2014. Die größte Herausforderung der Hochschulen in Ostafrika ist die Qualität von Forschung und Lehre. Aus diesem Grund setzt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) mit seinen Stipendien und Hochschulkooperationen vor allem darauf, die Hochschullandschaft der Region zu entwickeln. Nun feierte die für Ostafrika zuständige DAAD-Außenstelle in Nairobi Ende Mai ihr 40-jähriges Jubiläum." [Quelle: Pressemitteilung des DAAD / RSS-Feed vom 03.06.14]
 

 Start des Open Data Portals für Hochschulen und Forschung   

"Anlässlich der Pariser Konferenz zu Open Data und Open Government hat die Staatssekretärin für Hochschulen und Forschung, Geneviève Fioraso, den Start des ersten offenen Datenportals eines französischen Ministeriums angekündigt. Auf dieser Webseite stehen 2,5 Millionen Daten zum Thema Hochschul- und Forschungspolitik zur Verfügung, die in 23 verschiedene Datensätze untergliedert wurden und bis zu zwanzig Jahre gespeichert werden. Das Portal liefert z. B. Informationen über die Schwerpunkte französischer Universitäten und Hochschulen, die berufliche Eingliederung von Absolventen oder aber auch über die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Frankreich." [Zusammenfassung: idw - Informationsdienst Wissenschaft, 14.05.14]
 

 Wirtschaftsstudiengänge - Hochschüler verfassen Manifest   

"Von Alexander Musik - Mittlerweile 52 Studierenden-Organisationen aus 23 Ländern kritisieren in einem Manifest die Art und Weise, wie VWL und BWL an den Unis gelehrt wird. Nämlich besorgniserregend einseitig, wie auch Studierende der Wirtschaftsuniversität Wien beklagen." Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 15.05.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Die klugen Köpfe verlassen den Iran   

"Von Reinhard Baumgarten - Viele gut ausgebildete junge Menschen verlassen den Iran, um im Ausland freier zu leben. Konservative Politiker sehen darin noch kein Problem - Unternehmer aber klagen über die wegziehenden Fachkräfte." Radiosendung Eine Welt, Deutschlandfunk, 17.05.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Kritik an neuem EU-Uni-Ranking   

"Von Benedikt Schulz - Methodische Mängel, Intransparenz, Ökonomisierung von Bildung: Hochschulrankings sind umstritten. Nun hat die EU ein neues Ranking entwickelt, das andere Kriterien einbezieht. Doch auch wenn das neue Konzept ein deutlich differenzierteres Bild liefert als die Ranking-Konkurrenz - Kritiker sehen in der Rangliste eher einen Schaden als einen Nutzen." Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 13.05.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 BWW-Redaktionsseite Bildungswesen in Russland   

 BWW-Redaktionsseite Bildungsforschung in der Ukraine   

 Netzwerk Inklusion international (Mailingliste für NachwuchswissenschaftlerInnen)   

NachwuchswissenschaftlerInnen, die sich gerne stärker mit Gleichgesinnten im Bereich "Forschung zu Inklusion in Internationaler Perspektive" vernetzen wollen, können dies ab sofort mit dieser Mailingliste tun. Die Initiative entstand infolge eines Workshops für NachwuchswissenschaftlerInnen zum Thema "Herausforderungen internationaler Inklusionsforschung" (Januar 2014). Weitere Infos hier: https://pse.hu-berlin.de/nachrichten/workshop-fuer-nachwuchswissenschaftlerinnen-und-nachwuchswissenschaftler-zu-den-herausforderungen-internationaler-inklusionsforschung. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
 

 BWW-Redaktionsseite Bildungswesen in der Ukraine   

 EU rules out sanctions over fraud claims at Turkish agency   

"The European Commission has no plans to suspend education programmes in Turkey after allegations that a government agency misused EU funds, an official said on Thursday." 2014 ist das deutsch-türkische Jahr der Forschung, Bildung und Innovation. Pressemeldung der Agentur AFP (Agence France Presse) vom 10.04.14 [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Der Boom der privaten Hochschulen in Afghanistan   

"Von Martin Gerner - Afghanistan hat eine der stärksten Geburtenraten weltweit. Viele Schulabgänger drängen an die Universitäten - zu viele: Die staatlichen Hochschulen können sie längst nicht mehr alle aufnehmen. Die Folge sind viele neue private Einrichtungen." Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 15.04.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Erasmus in der Türkei droht das Aus   

"Von Gunnar Köhne - Die Türkei soll EU-Gelder für das Austauschprogramm Erasmus veruntreut haben. Als Konsequenz könnte es deshalb ausgesetzt werden. Die Leidtragenden wären Studierende und Universitäten." 2014 ist das deutsch-türkische Jahr der Forschung, Bildung und Innovation. Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 03.04.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Österreich: Kein PISA wegen eines Datenlecks   

"Von Alexander Musik - Österreich stoppt die Teilnahme an der PISA-Studie. Anlass für die sozialdemokratische Ministerin, die Notbremse zu ziehen, war ein Datenleck beim Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie), das für die Abwicklung der PISA-Studie zuständig ist." Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 18.03.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 9th International Congress of Higher Education “University 2014”   

"Androulla Vassiliou [European Commissioner for Education, Culture, Multilingualism and Youth] talked about socially responsible higher education at the 9th International Congress of Higher Education in Havanna, Cuba." The conveners of the conference made a declaration “For a Socially Responsible University”. [Abstract: Site editor’s information supplemented by editors of Education Worldwide]
 

 Schwerpunkthema: Was ist aus den Bildungsprotesten in Brasilien geworden?   

Die Radiosendung PisaPlus des Deutschlandfunks setzt sich in drei Beiträgen mit den aktuellen Entwicklungen rund um die Bildungsproteste von 2013 in Brasilien auseinander: Beitrag 1) Schwerpunkthema: Was ist aus den Bildungsprotesten in Brasilien geworden? Beitrag 2) Bildung ist nach wie vor ein Privileg Beitrag 3) Ölquellen sollen für die Bildung sprudeln. PisaPlus 01.03.2014 [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
 

  LangOER: enhance teaching and learning of less used languages through OER/OEP   

http://langoer.eun.org

Europa;

LangOER ist ein dreijähriges Netzwerk bzw. Projekt, das von der Aktion "Languages (Key Activity 2)" im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission initiiert wurde. Das Netzwerk soll die Benutzung von Open Educational Resources zur Förderung von regionalen und Minderheiten-Sprachen sowie zur Erhaltung sprachlicher Diversität in der EU unterstützen. [...]

  EU-Russia Year of Science 2014   

http://www.eu-russia-yearofscience.eu

Russische Föderation; Europa;

Die offizielle Webseite des Wissenschaftsjahres EU-Russland bietet Informationen zu Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Neuigkeiten aus der Forschungslandschaft Russlands und der Europäischen Union. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]

 Hochschul-Reformen in Russland - "Die größte Veränderung seit der Russischen Revolution"   

"Die russische Hochschullandschaft erlebt einen tiefgreifenden, vieldiskutierten Wandel. Dr. Gregor Berghorn, Leiter der DAAD-Außenstelle Moskau, verfolgt die Entwicklungen wie nur wenige deutsche Experten. Im Interview spricht er über Chancen und Herausforderungen der aktuellen Reformen, den Einfluss auf die Arbeit des DAAD sowie das laufende EU-Russland-Wissenschaftsjahr." DAAD Magazin, Autor: Benjamin Haerdle, Veröffentlichungsdatum: 19.02.2014 [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Schweiz: EU setzt Verhandlungen über Forschungsprogramme aus   

"Nach dem umstrittenen Referendum gegen Zuwanderung in der Schweiz hat die Europäische Union die Verhandlungen über zwei Abkommen auf Eis gelegt. Die Gespräche über eine Beteiligung der Schweiz am Forschungsprogramm Horizon 2020 und dem Studentenaustauschprogramm ERASMUS Plus seien ausgesetzt worden, teilte die EU-Kommission mit. Damit könnten der Schweiz EU-Gelder für Forschung und Bildung entgehen. Anlass sei die jüngste Ankündigung der Schweiz, dem neuen EU-Mitgliedsland Kroatien wegen des Zuwanderer-Referendums ein Arbeitsmarktabkommen zu verweigern." Tagesschau-Beitrag vom 17.02.14 [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 A Post-2015 Development Framework Inclusive of Persons with Disabilities   

"PRESS RELEASE --- Eighth Session of the UN Open Working Group on Sustainable Development Goals --- New York, 6 February 2014 – International Disability Alliance (IDA) chair Mr. Yannis Vardakastanis addressed United Nations (UN) Member States, UN agencies and civil society at the UN Headquarters in New York today, calling for a post-2015 sustainable development agenda that is inclusive of persons with disabilities. (...)"
 

 Wenn der Schüleraustausch Vorurteile festigt   

"Partnerschaften mit Schulen in Entwicklungsländern galten seit den 70er Jahren als ideales Mittel zum Abbau von Vorurteilen. Ein Irrglaube, wie es jetzt heißt. Vielfach werden nur Klischees zementiert." Artikel aus dem Tagesspiegel, 17.01.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Professoren in Italien - Zweitjobs mit Geschmäckle   

Von Thomas Migge - "In ganz Italien ermitteln Staatsanwälte gegen Hochschullehrer. Zahlreiche Professoren sollen lukrativen Zweitjobs in der Privatwirtschaft nachgehen und diese auf unsaubere Weise mit ihrer Lehrtätigkeit verquicken. Der Lehrstuhl werde lediglich als "bequemer Parkplatz auf Staatskosten" genutzt, so Kritiker." Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 30.01.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Schwerpunkt: Deutsch-türkisches Wissenschaftsjahr 2014   

Die Radiosendung PISAplus bietet eine Schwerpunktsendung zum Deutsch-türkischen Wissenschaftsjahr 2014 mit folgenden Beiträgen: - Mehr Kooperation – mehr Austausch – mehr Augenhöhe? - Deutsch-Türkisches Forschungszentrum: Gemeinsam wissenschaftlich - Standortbestimmung: Wissen made in Turkey Radiosendung PISAplus, Deutschlandfunk, 04.01.2014. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Dossier "Bildung in den BRICS-Staaten"   

Der Begriff "BRICS" bezeichnet gemeinhin die aufstrebenden sog. Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. Bildung Weltweit setzt in diesem Webdossier den Fokus speziell auf die Bildungssituation und auf die Zusammenarbeit der BRICS im Bildungsbereich. Außerdem wird auch das deutsche Engagement in und die Kooperation mit den BRICS-Ländern im Bildungsbereich beleuchtet. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
 

 BWW-Redaktionsseite Menschenrechtsthemen in Bildung und Erziehung   

 Filmtipp: "IL ROSSO E IL BLU" (Italien 2012)   

"In einer ganz normalen Schule in Rom begegnen sich die unterschiedlichsten Charaktere: Eine strenge Direktorin, ein junger Aushilfslehrer, ein alternder zynischer Kunst-lehrer und Schüler, die gegen ihr bereits vorbestimmtes Schicksal aufbegehren. Unterhaltsam zeigt Altmeister Giuseppe Piccioni den Mikrokosmos der Schule als Spie-gelbild des Lebens." Am 29.11. um 20:15h im Deutschen Filmmuseum Ffm, in Anwesenheit des Regisseurs Giuseppe Piccioni. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite ergänzt durch Redaktion Bildung Weltweit]
 

 2014 Deutsch-Türkisches Jahr der Forschung, Bildung und Innovation   

"Bundesforschungsministerin Johanna Wanka und der türkische Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Nihat Ergün, haben für 2014 ein Deutsch-Türkisches Jahr der Forschung, Bildung und Innovation vereinbart. Dieses gemeinsame Jahr bietet die Möglichkeit, den bilateralen Aktivitäten zwischen Deutschland und der Türkei eine noch höhere Sichtbarkeit zu verleihen. Gleichzeitig wird die Kooperation wichtige Impulse für eine nachhaltige Weiterentwicklung erfahren." [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Filmtipp: "ALPHABET"   

In dem Film kommen Bildungsforscher und -akteure aus verschiedenen Ländern zu Wort. Filmstart in Deutschland: 31.10.13; Österreich: 11.10.13. "Erwin Wagenhofer begreift das Thema 'Bildung' sehr viel umfassender und radikaler, als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Wagenhofer hingegen begibt sich auf die Suche nach den Denkstrukturen, die dahinter stecken. Was wir lernen, prägt unseren Wissensvorrat, aber wie wir lernen, prägt unser Denken. Nach WE FEED THE WORLD und LETS MAKE MONEY ist ALPHABET der abschließende Teil einer Trilogie, der die Themen der beiden vorherigen Filme nochmals aufgreift und wie in einem Brennglas bündelt." [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite ergänzt durch Redaktion Bildung Weltweit]
 

 Kinderrecht auf Bildung - Gewinnerin des Internationalen Kinder-Friedenspreis 2013    

Am 6. September 2013 bekam die 16jährige Malala Yousafzai aus Pakistan den Kinder-Friedenspreis 2013 für ihren Kampf um das Recht von Kindern, und insbesondere von Mädchen, auf Bildung. Malala wurde 2012 von Taliban auf dem Weg zur Schule angeschossen. Sie wurde im Vereinigten Königreich behandelt und lebt seither dort. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
 

 Zwischen Hungerlohn und Auskommen – Ein Blick auf das Lehrergehalt weltweit und in Deutschland    

Artikel mit Link zu einer Studie der EU-Komission 2011 sowie mit der Möglichkeit, den Artikel zu diskutieren. "Lehrerinnen und Lehrer überall auf der Welt haben eines gemeinsam: eine besonders große Verantwortung für die Zukunft junger Menschen. Wie aber sieht es mit einer gerechten Bezahlung aus? Die extremen Unterschiede beim Lehrergehalt bereiten vor allem den ärmeren Ländern große Sorgen." [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite ergänzt durch Redaktion Bildung Weltweit]
 

 Horizonte: Für die Bildung einmal um die Welt   

Programmtip für den Monat August: "'PISAplus' über Lehr- und Lerngeschichten auf fünf Kontinenten - (...) PISAplus, das Magazin für lebenslanges Lernen, sucht nach Antworten auf diese und andere Fragen und macht sich einen Monat lang auf die Reise durch die Kontinente." Radiosendung PISAplus, Deutschlandfunk, im Monat August. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

 Gute Unis - schlechte Schulen (Mängel in Brasiliens Bildungssystem)   

"Rainer Schmidt, Gastprofessor an der Uni Sao Paolo, über Mängel in Brasiliens Bildungssystem - Rainer Schmidt im Gespräch mit Manfred Götzke - Zehntausende Brasilianer protestieren momentan gegen die Verschwendung von Steuermilliarden für den Bau der WM-Stadien. Das Geld hätte ins marode Bildungs- und Gesundheitssystem fließen müssen, kritisiert Rainer Schmidt, Gastprofessor an der Uni Sao Paolo. Besonders in staatliche Schulen müsste investiert werden." Radiosendung Campus & Karriere, Deutschlandfunk, 18.06.2013. [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 

  ERASMUS+ für Bildung, Jugend und Sport (BIBB)

http://www.na-bibb.de/erasmus_berufsbildung.html

Ende Juni 2013 verständigten sich die EU-Mitgliedsstaaten mit dem EU-Parlament unter irischem EU-Ratsvorsitz über grundlegende Eckwerte des neuen EU-Programms für Bildung, Jugend und Sport. ERASMUS+ heißt es und geht zum 1. Januar 2014 an den Start. Es löst damit das Programm für lebenslanges Lernen, Jugend in Aktion sowie die internationalen EU-Hochschulprogramme ab. Die [...] 

Secure the EU research budget for a future-oriented Europe

Eine Online-Petition, die die Staatschefs der EU-Länder auffordert, das Budget für Forschung und Wissenschaft aufrecht zu erhalten und nicht zu kürzen. Seit Beginn der Aktion am 23.10.2012 haben über 130.000 Personen die Petition online unterschrieben.

Rio+20-Gipfel erkennt Schlüsselrolle der Bildung für nachhaltige Entwicklung an

"Vereinte Nationen rufen zu Folgeaktivitäten der UN-Dekade auf. - Viele Kritiker sind sich einig, dass die auf dem UN-Gipfel in Rio erzielten Vereinbarungen nicht weitreichend genug sind. Das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung stieß jedoch auf breite Anerkennung und wird auch im Abschlussdokument mehrfach betont." [Info des Anbieters]

 Deutschlandjahr in Brasilien: Wissenschaft ein zentrales Thema    

"Der DAAD blickt auf eine lange und erfolgreiche Geschichte der Zusammenarbeit mit Brasilien zurück. Mit einem Alumni-Seminar anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der DAAD-Außenstelle in Rio de Janeiro, der Karrieremesse ''Trained in Germany'' und zahlreichen Beiträgen gestaltet der DAAD das wissenschaftliche Programm des Deutschlandjahres unter dem Titel ''Deutschland + Brasilien 2013-2014 – Wo Ideen sich verbinden''. ''Die Dynamik und das Engagement unserer deutschen und brasilianischen Hochschulen und Partnerorganisationen bestätigen, dass noch viel Potential für den Wissenschaftsaustausch besteht'', so DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel, die heute mit Bundespräsident Joachim Gauck das Wissenschaftsprogramm eröffnet." [Zusammenfassung: Angaben des Autors der Webseite]
 


AutorIn:
cohen